Zeitgeschichtliche Zitate

Dieser Turbo kocht mit Wasser
Leistungsstark und alltagstauglich – der 996-Turbo bietet großartigen Fahrspaß, bleibt aufgrund seiner komplexen Allrad- und Biturbo-Technik allerdings ein Elfer für Fortgeschrittene. Der Run auf gute Exemplare hat jedoch längst begonnen.“
(Zitat: auto motor sport, vom 23.11.2015)

Technische Daten

HerstellerPorsche
Typ996 Turbo, WLS
Zulassung09.05.2003
TÜV / AUSeptember 2023
Kilometer40.900
Außenfarbeschwarzdiamant metallic
PolsterLeder blau
Produktion gesamt175.262
Produktionca. 3.000
Zeitraum gesamt1997 - 2006
Zeitraum2001 - 2004
Zylinder6
Hubraum
3.600 ccm
Leistung331 KW / 450 PS
Drehmoment620Nm bei 4.500 U/min.
Getriebe5-Gang Automatik
Sitzplätze2+2
ExtrasRadio, Navigation
Vorbesitzer1
Letzter ServiceSeptember 2021 bei 40.900 km
Grundpreis€ 177.000,00

PREIS

75.800,00 €

HISTORIE

Mit dem 996 endete 1997 die Ära der luftgekühlten Motoren beim Porsche 911. Ab diesem Modell setzte Porsche einen wassergekühlten Motor ins Heck des Wagens. Die Zylinderanzahl blieb bei sechs und das Prinzip der Boxer-Anordnung wurde beibehalten.
Der Motor mit einem Hubraum von 3,4 Litern leistete 220 kW (300 PS) bei 6800/min. Mit dem Modelljahr 2002 wurde die Motorleistung auf 235 kW (320 PS) und der Hubraum auf 3,6 Liter angehoben.
Trotz stark überarbeiteter Linienführung vor allem in der Front- und Heckpartie zeigt das Äußere des 996 noch die markanten Merkmale des 911. Insgesamt ist der 996 größer als die Vorgängermodelle und aerodynamisch weiter verbessert.
Bei der Entwicklung des 996 standen Alltagstauglichkeit und Fahrkomfort im Vordergrund. Der Wagen ist daher von seiner Art mehr mit einem Gran Turismo wie dem Porsche 928 zu vergleichen als mit einem spartanischen Sportwagen, wie seine Vorgänger es noch waren.
Die Innenausstattung, speziell das Armaturenbrett mit den Instrumenten und die Mittelkonsole, wurde neu gestaltet und zeigt keine Ähnlichkeit mehr mit der Baureihen 911, 964 und 993.
Verkauft wurde der 996 als Coupé, Targa und Cabriolet mit Heck- oder Allradantrieb. Ebenfalls gab es außer den Standard-Carrera-Modellen die 4S-Version, die sich äußerlich abhob. Dieses Modell hat die breite Karosserie und die Bremsanlage des Turbo sowie Allradantrieb. Lediglich der fehlende feste Heckspoiler und die nicht vorhandenen Lufteinlässe im Bereich der hinteren Kotflügel unterschieden die beiden Modelle. In Anlehnung an die Vorgängermodelle hatte das Heck des Carrera 4S wieder das durchgehende Leuchtband, das bei

Allgemein

Der Turbo auf Basis des 996 wurde erst drei Jahre nach dem ersten Carrera-Modell angeboten. Der Motor dieses Wagens leistet 309 kW (420 PS) und 331 kW (450 PS) in der stärkeren S-Version. Der Wagen hat serienmäßig Allradantrieb und eine breitere Karosserie als die Carrera-Modelle und konnte als Coupé oder Cabriolet geordert werden. Der Heckflügel ist gegenüber den Vorgänger-Turbos kleiner ausgefallen und dominiert nicht mehr das ganze Heck.
Beim 996er bewegt sich der Kraftstoffverbrauch bei durchschnittlich 11,1 Litern (Carrera) und 13,3 Litern (Turbo) je 100 km.

Fahrzeugbeschreibung

Bei dem hier im Kundenauftrag angebotenen Fahrzeug handelt es sich um ein absolutes Sammlerexemplar, mit einer nachweisbar geringen Laufleistung von lediglich 40.900 km. Der Porsche wurde laut der vorliegenden Rechnung im Mai 2003 von einem Unternehmer im Porschezentrum Fulda für € 177.786,04 gekauft.
Nach 10 Jahren und ca. 35.000 km wechselte der 996 in den Besitz eines Sammlers aus Fulda der in den letzten 8 Jahren lediglich ca. 5.000 km mit dem Fahrzeug gefahren ist. Aufgrund der Verkleinerung seiner Sammlung möchte dieser das Fahrzeug nunmehr abgeben. Der Porsche präsentiert sich nahezu im Neuwagenzustand und ist ohne jegliche Kratzer, Dellen oder gravierende Steinschläge. Aktuell wurde ein Kundendienst durchgeführt und der TÜV erneuert. Aufgrund des Alters von 10 Jahren wurde vom TÜV eine Erneuerung der Bereifung empfohlen.